Straflose Selbstanzeige

Seit 2010 können Steuerpflichtige, die Steuern hinterzogen haben, sich beim ersten Mal straflos selbst anzeigen. Eingefordert werden nur eine Nachsteuer und der Verzugszins. Die Straflosigkeit wird jedoch nur gewährt, wenn die Steuerbehörden vorher noch keine Kenntnis von der Hinterziehung hatten. Legen Erben von unversteuerten Einkünften und Vermögen die Steuerhinterziehung des Erblassers unverzüglich offen, können sie in den Genuss einer vereinfachten Nachbesteuerung kommen. Dies hat den Vorteil, dass geringere Nachsteuern bezahlt werden müssen. Auch juristische Personen und deren Organe gehen bei erstmaliger Anzeige ohne Strafe aus. 

  • Haben Sie Vermögenswerte im Ausland und diese bei den Steuern nicht angegeben?
  • Möchten Sie als Erbe Vermögen offenlegen, das bisher unversteuert blieb?
  • Bestehen bei Ihnen aufgrund des AiA (Automatischer Informationsaustausch im Internationalen Verhältnis)
    Steuerrisiken im Inland infolge unversteuerter ausländischer Guthaben? 

Unsere Lösung

Wir helfen Ihnen, die steuerliche Situation zu bereinigen. Mit der straflosen Selbstanzeige besteht die Möglichkeit, unversteuerte Einkünfte und Vermögen ohne Busse zu legalisieren. Wir vertreten Sie professionell bei den Steuerbehörden. 

 

Ihr Ansprechpartner:

René Aerne

Geschäftsleitender Partner
Bereich Steuern

Telefon direkt:
+41 71 913 83 85

Ausbildung:
Dipl. Steuerexperte, dipl. Management-Coach

Erfahrung:
29 Jahre Steuer- und Treuhanderfahrung

Hobbies:
Klettern, Skitouren, Sport